Gefäßchirurgie
Gefäßchirurgie

Gefäßchirurgie in Hamburg-Wilhelmsburg

Die Gefäßchirurgie befasst sich mit der operativen Behandlung von Erkrankungen der Blutgefäße, also von Arterien, Venen und Kappilaren. Die Patientenvorstellung erfolgt über unsere Sprechstunde.

Unser Leistungsspektrum

Die gefäßchirurgische Versorgung am Wilhelmsburger Krankenhaus Groß-Sand erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der interdisziplinäre Gefäßmedizin am Katholischen Marienkrankenhaus.

Wir versorgen das gesamte Spektrum der Erkrankungen des Gefäßsystems. Dabei setzt die Klinik auf ein integratives Konzept: Spezialisten aus den Bereichen operative Gefäßchirurgie, interventioneller Behandlung und konservativer Therapie arbeiten in einer Einheit zusammen.

Die spezialisierten Gefäßmediziner legen besonderen Wert auf schonende Verfahren. Dank moderner Operationsverfahren ist oft kein Schnitt in der Leistenregion mehr erforderlich.

Die Schwerpunkte der Klinik:

  • Einengungen der Hauptschlagader
  • Arterielle Verschlusskrankheit der Becken- und Beinarterien (pAVK), auch als „Raucherbein“ bekannt
  • Aussackungen der Bauchschlagader (Aneurysma
  • Venenerkrankungen
  • Chronische Wunden aufgrund von Durchblutungsstörungen
  • Seltene Erkrankungen

Chirurgie: Ihre Ansprechpartner